Mülltonnen/Abfallgefäße

Hier haben Sie die Möglichkeit Abfallgefäße über das bereitsgestellte Formular an-, ab- oder umzumelden.

Folgende Abfallgefäße werden in Steinhagen angeboten:
  • Restmülltonne: 60 l, 80 l, 120 l, 240 l, 770 l und 1100 l
  • Komposttonne: 60 l, 80 l, 120 l und 240 l
  • Saison-Komposttonne: 60 l, 80 l, 120 l, 240 l (weitere Informationen)
  • Wertstofftonnen: 120 l und 240 l (Kombigefäß für Leichtverpackungen und Papier/Pappe)
  • Papiertonne: 120 l und 240 l (separate Erfassung von Pappe und Papier)

Nutzung:
Für die Restmülltonne und Komposttonne gilt ein Anschluss- und Benutzungszwang. Das heißt, jede/r muss eine Tonne nutzen.
Von der Nutzung der Komposttonne können Sie sich befreien lassen, wenn Sie als Grundstückseigentümer/-in die vollständige Eigenkompostierung Ihrer Kompost- und Grünabfälle auf dem Grundstück über das angefügte Formular bestätigen.

Informationen für neue Grundstückseigentümer/-innen:
In der Gemeinde Steinhagen wird ein Behälter-Ident-System genutzt. Dies bedeutet, Ihre Abfallgebühren für die Restmülltonne werden nach der Anzahl der genutzten Leerungen berechnet.
1 Leerung pro Jahr wird Ihnen jedoch immer in Rechnung gestellt. Sie haben die Möglichkeit Ihre Restmülltonne alle 14 Tag entleeren zu lassen. Bitte berücksichtigen Sie dieses bei der Wahl der Größe Ihrer Restmülltonne. Die Gebühr für die Komposttonne ist für eine 14-tägige Entleerung berechnet. Deshalb sollten Sie die Komposttonne auch alle 14 Tage entleeren lassen. Die Saison-Komposttonne wird ebenfalls, wie die Restmülltonne, nach der Anzahl der genutzten Leerungen abgerechnet. Alle Tonnen haben einen elektronischen Chip und eine eigene Behälternummer.

Verfahren der An-, Ab- und Ummeldung:
Eine Ab-, An- und Ummeldung hat immer durch den/der Grundstückseigentümer/-in zu erfolgen. Davon ausgenommen ist der Kauf der Papiertonnen. Der Kauf einer Papiertonne kann von jedefrau und jedermann beantragt werden.

Bitte beantragen Sie Ihre Behälteränderung mit diesen Formularen. Download (separate Formulare für Restmüll/ Kompost/ Wertstofftonne).

Eine Behälteränderung ist immer zum 1. eines Monats möglich.

Die Behälter werden direkt zum Grundstück ausgeliefert bzw. direkt vom Grundstück abgeholt zu den nachfolgend genannten Terminen des Behälteränderungsdienstes.

Im Anschluss erhält die Grundstückseigentümerin/ der Grundstückseigentümer einen neuen Gebührenbescheid.

Gebühren

Abfallgebühren:
Die Übersicht der Abfallgebühren für die Restmülltonne und Komposttonne/Saisonkomposttonne entnehmen Sie bitte der Gebührensatzung über die Abfallentsorgung.

Die Benutzung der Wertstofftonne und der Papiertonne ist gebührenfrei. Die Papiertonne ist als separates Gefäß zu kaufen (27,00 € zzgl. 5 € Auslieferungsgebühr).

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Bürgerkonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an, oder erstellen Sie hier ein neues Bürgerkonto.