Niederschlagswassergebühren

Die Gemeinde Steinhagen erhebt Benutzungsgebühren zur Deckung der Kosten für die Ableitung und Reinigung des Niederschlagswassers (Niederschlagswassergebühren).
Grundlage für die Erhebung der Niederschlagswassergebühren ist der § 6 Abs. 3 KAG NW und die Entwässerungssatzung in der jeweiligen Fassung.

Die Gebühr für die Einleitung von Niederschlagswasser bemisst sich nach den bebauten und befestigten Grundstücksflächen, die unmittelbar über Anschlussleitungen oder mittelbar durch freies Gefälle zur Straße über Straßenentwässerungseinrichtungen an die öffentliche Abwasseranlage angeschlossen sind.
Die angeschlossenen Grundstücksflächen sind von den Gebührenpflichtigen bei Beginn der Inanspruchnahme der öffentlichen Abwasseranlage anzugeben.

Den Erhebungsbogen zur Ermittlung der Bemessungsgrundlage und ein Merkblatt finden Sie im Download-Bereich dieser Seite.

Verweigert der Gebührenschuldner seine Mitwirkung bei der Ermittlung der Versiegelungsflächen oder sind die Angaben nicht glaubhaft, kann die Gemeinde eine Schätzung vornehmen.

Maßgebend ist die zu Beginn des Rechnungsjahres angeschlossene Fläche. Veränderungen in dem laufenden Veranlagungsjahr werden zum folgenden Veranlagungsjahr berücksichtigt. Eine Gebührenreduzierung für befestigte Flächen mit teilweiser Versickerung (Hydropflaster, Rasengittersteine) wird nur nach Vorlage eines  geeigneten Nachweises (z.B. Rechnung, Produktdatenblatt) berücksichtigt.

Bei einer Versickerung des Niederschlagswassers auf den Grundstücken, ist eine wasserrechtliche Erlaubnis zu beantragen. Über den Antrag entscheidet die Untere Wasserbehörde - Kreis Gütersloh -. Eine Versickerung des Niederschlagswassers von befahrenen, befestigten Flächen (Pkw-Stellplatz, Pkw-Zufahrten) in den Untergrund (über Drainagen, Sickerschächte) ist nicht zulässig. Diese Flächen dürfen lediglich über die  "belebte Bodenzone", d.h. oberirdisch, z.B. in einer flachen Mulde, versickert werden. Ist dies nicht möglich, sind solche Flächen an die öffentliche Kanalisation anzuschließen.
Sollten Sie eine Versickerung auf  Ihrem Grundstück planen, so lassen Sie sich bitte vorher von uns beraten.

Weitere Informationen und Antragsformulare erhalten Sie auf den Seiten des Kreises Gütersloh.

Kontakt

Bauamt

Am Pulverbach 25,
33803 Steinhagen
E-Mail:

Ansprechpartner

Herr Frank Neudeck:

Tel.: 05204 997-328

Gebühren

- Für jeden Quadratmeter angeschlossene Fläche jährlich 0,63 €

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Bürgerkonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an, oder erstellen Sie hier ein neues Bürgerkonto.